Schutz der Nichtraucher am Arbeitsplatz und in der Gastronomie

Mittlerweile dürfte jedem klar geworden sein, dass der Gesetzgeber nicht ohne Grund seperate und zusätzliche Raucherräume vorschreibt. Zumindest sollte jemand die Wahl haben, ob man sich zusammen mit Rauchern aufhalten möchte oder nicht. Jetzt kann man natürlich einfach eine Wand einziehen, aber das bringt weitere Nachteile mit sich.Der andere Raum wird insgesamt kleiner und es erfolgt eine Abgrenzung der Personen miteinander. Je nachdem wieviel Raucher / Nichtraucher vorhanden sind, kann das als Diskriminierend angesehen werden. Auf der Arbeit im Büro oder im Restaurant kann sich das durchaus an der Leistung bzw. dem Umsatz bemerkbar machen. Allerdings gibt es auch eine zwar etwas teurere, langfristig aber deutlich bessere Lösung. Mit Glaswänden kann man einen zuverlässigen Schutz gegen Rauch gewährleisten, trotzdem verliert der Raum insgesamt nicht an Tiefe. Als Betrachter kann man dadurch den gegenüberliegenden Raum vollkommen einsehen.

Vorteile einer Glaswand zum Schutz gegen Zigarettenqualm

Der einzige Nachteil liegt sicherlich in der höheren Investition, wobei sich die Anschaffung im Laufe der Zeit relativieren wird. Folgende Vorteile kann man bei einer Anschaffung erwarten.

– lange Haltbarkeit
– leicht zu reinigen
– große Auswahl ( farbig und getönt )
– Veredelungsmöglichkeiten ( Gravur )
– Transparenz
– edles Aussehen
– Schutz gegen Rauch / Qualm
– Schutz der Nichtraucher
– Erfüllung der Auflagen seitens des Gesetzgebers

Einsatzgebiete

Abtrennungen aus Glas können an unterschiedlichsten Orten eingesetzt werden. Wenn es darum geht Raucher von Nichtrauchern zu trennen, dann bietet sich das in Unternehmen an ( Büro´s ), in der Gastronomie ( z.B. Restaurants, Kneipen, Cafes, Imbiss, … ) aber auch zu Hause. Nicht wenige gehen hier zum Rauchen auf den Balkon oder vor die Tür, aber man kann sich auch in den eigenen vier Wänden eine Art Raucherraum aus Glas erstellen. Schließlich ist es im Winter nicht so angenehm im Freien zu rauchen. Bestimmt würde man noch weitere Möglichkeiten für Einsatzorte finden.

 

Raucherraum bzw. Büro aus Glas

Hier hat man das ganze Büro fast komplett rundherum verglast. So könnte der Arbeitsplatz von 2 Rauchern aussehen. Es empfiehlt sich allerdings eine Lüftung einzubauen, oder das Büro am Fenster zu platzieren.

Rechtliches Wissen zur Vermeidung von Ärger

(Bürgerlichen Gesetzbuch (BAG, Az. 9 AZR 84/97 )
– Ein Rauchverbot zu missachten, kann durchaus zur Kündigung führen.
– Raucherräume sind keine Verpflichtung für Arbeitgeber, es trägt allerdings zu einem besseren Verhältnis bei.
– Jeder hat den Anspruch auf einen rauchfreien Arbeitsplatz

Nichtraucherschutzgesetz für Gaststätten ( NRSG ) vom 28. Mai 2009
Das Gesetz soll zum Schutz der Bevölkerung vor gesundheitlichen Folgen durch das Rauchen dienen. Es untersagt die Benutzung von Zigaretten innerhalb von geschlossenen Räumen. Bei Mißachtung drohen hohe Geldbußen.

Raucheranteil in Deutschland

Trotz abstoßender Verpackungen, steigenden Preisen, gesundheitlichen Risiken etc. liegt der Anteil von Rauchern in Deutschland bei knapp 28%. Das zeigt wie wichtig Vorkehrungen zum Schutz der Nichtraucher sind. Die Glaserei Glasart in Hannover hilft Ihnen gerne dabei entsprechende Räume aus Glas zu realisieren.

Verfügbarkeit unserer Glaser in Hannover

Um Kosten im Rahmen zu halten und eine hohe Wirtschaftlichkeit zu garantieren, stehen wir vor allem in Hannover zur Verfügung. Bei größeren Projekten fahren unsere Glaser allerdings auch weitere Strecken. Rufen Sie uns gleich an ! Telefon: +49 (0) 5139 – 9720806 oder schreiben Sie uns per Mail. Kontakt

Bild:
© GlasArt GmbH
© https://pixabay.com/de/zigarette-rauch-glut-asche-666937/
© https://pixabay.com/de/geb%C3%A4ude-innenraum-innerhalb-modern-91228/