Energiesparfenster bei einer Glaserei in Hannover kaufen

Durch Preiskämpfe und Überangebot an Öl liegt der Preis pro Barrel momentan bei nur 54 Dollar. Im Jahr 2008 hingegen mußte man noch über 120 Dollar bezahlen. Durch schwindende Ressourcen geht es vom Kurs aber bereits wieder herauf, sodass man sich jetzt schon über Möglichkeiten zur Energieeinsparung Gedanken machen sollte. Da in den meisten Wohnungen mit Heizöl geheizt wird, bieten sich hier auch Einsparpotentiale an. Beispielsweise bei den Fenstern. Sehr viele Wohnungen sind zwar mit einer Isolierverglasung ausgestattet, aber deren Isolierwirkung ist im Vergleich zu heute mehr als 3x so schlecht. Eine damaliges Energiesparfenster mit 2fach Verglasung, beispielsweise über 30 Jahre alt, hat einen Ug Wert von 3,0 und höher. Eine heutige 3fach Verglasung mit Gasfüllung erreicht Werte um 0,8. Spitzenwerte liegen sogar noch weiter darunter bei 0,6W/m2K. Das wäre 5x so effektiv wie die alte Verglasung.

Verglasung im Rahmen einer Sanierung austauschen

Schaut man sich eine Hauswand mit einer Wärmebildkamera mal genauer an, dann werden die einzelnen Wärmeverluste sichtbar. Die Wand selber strahlt nur wenig Wärme ab, während die Fenster eine Schwachstelle sind. Eine gute Nachricht ist, dass der Rahmen bei einer Sanierung meist weiter genutzt werden kann. Es reicht aus einfach die alte Verglasung auszutauschen. Das ist günstig, schnell und erzielt fast den gleichen Effekt.

Verschiebung des Taupunktes

Sie werden sich wundern wie stark die Fenster den Energieverlust beeinflussen können. Wenn Sie zuvor im Winter die Heizung immer auf 4 hatten, dann würde es vielleicht mit neuen Energiesparfenstern bzw. Verglasung ein ganzer Strich weniger sein. Das hängt natürlich auch von der Anzahl der Fenster und Größe der Glasflächen zusammen. Aber Vorsicht, normalerweise liegt der Taupunkt für Feuchtigkeit immer auf den Fenstern, weil Fenster und Wände quasi beide schlecht gedämmt sind. Erreicht man mit einem Energiesparfenster einen besseren Wert als die Wand, dann kondensiert Feuchtigkeit auf den Wänden was Schimmelbildung zur Folge haben könnte. Oder anders gesagt, die Wahrscheinlichkeit für Schimmel steigt. In dem Fall sollte man die Luftfeuchtigkeit in jedem Raum kontrollieren und entsprechend lüften. Besser wäre nicht nur moderne Energiesparfenster oder Verglasung einbauen zu lassen, sondern auch die Hauswände gleich mit zu dämmen.

Energie sparen erfordert eine Investition

Nahezu jeder Vermieter und Hausbesitzer scheut es viel Geld auszugeben. Dabei muss man Energie sparen immer langfristig sehen. Sicher muss man einmal die „Zähne“ zusammenbeissen, kann sich danach aber über niedrige Verbrauchskosten freuen. Eine solche Investition in Energiesparfenster bzw. den Austausch der Verglasung kann sich schon nach wenigen Jahren rentieren. Aus dem Grunde sollte man mit der Sanierung auch nicht zu lange warten.

Montage durch die Glaserei GlasArt in Hannover

Gerne übernimmt die Glaserei GlasArt für Sie den Austausch der alten Verglasung in Hannover. Für unsere Glaser sind solche Sanierungen reine Routine, sodass man mit der Montage auch schnell fertig sein wird. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Sie suchen eine professionelle Glaserei für die Sanierung von Energiesparfenstern in Hannover ?
Rufen Sie uns gleich an ! Telefon: +49 (0) 5139 – 9720806 oder schreiben Sie uns per Mail. Kontakt

Fotolia_30604247_Subscription_XXL